Newsletter abonnieren!
 de.groups.yahoo.com

 

Übersicht 1878


     
     
  • Parlements-Feuilleton (aus: Nr. 19, 11. Jahrgang, 10. Mai 1878)

  •  
      Noch gibt es kein Sozialistengesetz, also rufen ausgerechnet die Sozialdemokraten nach mehr Polizei.
       
       
  • Aus Schülerkreisen (aus: Nr. 24, 11. Jahrgang, 9. August 1878)

  •  
      Auch die Schüler wenden sich jetzt dem Sozialismus zu oder wenigstens dessen Verheißungen.
       

       
  • Endlich sind alle Parteien einig! (aus: Nr. 32, 11. Jahrgang, 9. August 1878)

  •  
      Die Reichstagswahlen sind vorbei, und, wer hätte das gedacht, alle Parteien haben wieder einmal gewonnen. Einige sogar durch geschickte Verluste.
       
       
  • Zum Socialisten-Gesetz (aus: Nr. 33, 11. Jahrgang, 16. August 1878)

  •  
      Es werden wohl einige Vereine verboten werden müssen, sogar solche, von denen man es nicht erwarten würde.
       
       
  • Amendements zum Socialistengesetz (aus: Nr. 35, 11. Jahrgang, 30. August 1878)

  •  
      Die Berliner Wespen finden, daß das Sozialistengesetz noch längst nicht dehnbar genug ist. 

     
  • Berliner in Nubien - Aus einer nubischen Zeitschrift (aus: Nr. 41, 11. Jahrgang, 11. Oktober 1878)

  •  
      Nachdem echte Nubier (heutiger Sudan) in Berlin ausgestellt worden sind, bestaunen jetzt umgekehrt auch die Nubier echte Berliner mit ihren seltsamen Bräuchen.
       
       
  • Parlements-Feuilleton (aus: Nr. 42, 11. Jahrgang, 18. Oktober 1878)

  •  
      Die Berliner Wespen haben sich ein besonders perfides Sozialistengestz ausgedacht, das viele Arbeiterführer außer Brot und vielleicht sogar in Arbeit werfen könnte.
     

Newsletter abonnieren!
de.groups.yahoo.com